Wir sind eingeladen zum Leben

Unter diesem Motto feierten die Kinder der Kita am 28. August ihren Schulanfängergottesdienst in der Christuskirche. Eltern, Großeltern, Paten und Freunde, wurden eingeladen und viele waren gekommen. 120 Gäste begleiteten die Kinder und wollten auch an diesem Tag bei ihnen sein.

Wie immer wurde die Kirche mit Zuckertütenbäumchen festlich geschmückt, die Bankreihen mit Zahlen und Buchstaben versehen. Eine große Sonne zeigte in ihren Strahlen die Fotos der Kinder, die eingeschult wurden. Spannung und große Erwartung auf den nächsten Tag lag in der Luft, aber auch ein wenig Wehmut, weil ja nun die Kindergartenzeit zu Ende geht.

Mit Liedern und Texten wurden die zukünftigen Schulkinder von den anderen Kindern aus der Kita verabschiedet. Die ABC Schützen erzählten von ihren komischen Gefühlen im Bauch, von ihren Ängsten und vor allen Dingen auch von ihrer Freude, auf die Schule, auf das, was sie noch erleben werden. Sie alle sind gespannt, sie wollen weiterhin neugierig bleiben und eeeeendlich lesen lernen.

Im Gottesdienst wurden die acht Schüler in der Christuskirche von Pfarrer Sänger eingesegnet.

Mit ihrer Zuckertüte in der Hand wurde vor der Kirche noch ein Abschiedsfoto gemacht. Einen Eisenbahnwagen mit den Handabdrücken der zukünftigen Schulkinder wurde von den Eltern gestaltet und bald haben wir an unserem Zaun der Kita einen Hänger an unserer Eisenbahn mehr.

Wir Erzieher sagen danke für das Vertrauen, das die Eltern uns geschenkt haben. Wir wünschen den Kindern viel Freude am Lernen, bleibt weiterhin neugierig, zeigt Ausdauer und Kraft, auch in Zeiten, wenn es mal nicht so voran geht. Wir wünschen euch viele neue Freunde und nette Lehrer.

Wir sind alle eingeladen zum Leben, machen wir das Beste draus.

Im Namen des Kita-Team

Silvia Merkel

Einschulungsgottesdienst