Aus dem Gemeindekirchenrat

(aus dem Gemeindebrief 01/2017)

Diesen Gemeindebrief halten Sie leider später in den Händen als geplant. Dafür bitten wir um Ihr Verständnis. Wir wurden durch die letzten Ereignisse um unsere Gemeinde, zumindest terminlich, ziemlich durcheinander gebracht. Wir standen vor der Frage, einen Gemeindebrief pünktlich zum 1. Advent zu verteilen, der dann allerdings die wichtigsten Neuigkeiten der Gemeinde nicht beinhalten würde, oder wir warten, bis wir ausreichende Informationen haben, um Sie ausführlich, vor allem zur Pfarrstellenbesetzung, informieren zu können. Wir haben uns für die letztere Variante entschieden, in der Hoffnung, die Entscheidungsebene der Kirchenleitung wäre einmal zügig und verlässlich in ihrem Handeln. Auch dieses Mal haben wir an dieser Stelle wohl zu viel erwartet! Aber nun der Reihe nach:

Unsere Gemeinde hat eine neue Pfarrerin!

Es ist Frau Kerstin Schenk. Sie wird ihren Dienst in unserer Gemeinde offiziell im Februar 2017 antreten.

Der Gemeindekirchenrat trat nach einem kurzfristig anberaumten Vorstellungsgottesdienst mit Frau Schenk am Abend des 19. November zu einer Sondersitzung zusammen. Unter der Begleitung von Landesbischof Probst Christoph Hackbeil bestätigte der Gemeindekirchenrat einstimmig den Vorschlag der Landeskirche, Frau Schenk für die Gemeindepfarrstelle der Christusgemeinde Wernigerode-Schierke vorzusehen. Frau Schenk nahm ihre Wahl an und bedankte sich für das ihr entgegengebrachte Vertrauen.

Vielen aus unserer Gemeinde ist Frau Schenk schon bekannt und vertraut. Hatte sie doch bereits im Jahr 2012 die Vakanzvertretung und auch in der jüngsten Vergangenheit  viele Vertretungsaufgaben dankenswerter Weise übernommen. Sie können  Frau Schenk bereits vorab am Heiligabend um 17.00 zur Christvesper sowie an Epiphanias, am 6. Januar um 10.00 Uhr zum Gottesdienst erleben. Sie sind dazu sehr herzlich eingeladen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die zweite, ebenfalls wichtige Personalentscheidung war Thema der Novembersitzung des Gemeindekirchenrates. Frau Regina Gödecke wurde in dieser Sitzung als neue Gemeindesekretärin ausgewählt und bestätigt. Frau Gödecke setzte sich im Auswahlverfahren aus insgesamt 18 Bewerberinnen durch!

Wünschen wir Beiden an dieser Stelle viel Erfolg, Kraft  und vor allem Gottes Segen für die sicherlich nicht immer einfachen Aufgaben in unserer Kirchengemeinde.

 

Am vierten Advent verabschieden wir uns von unserer dann “ehemaligen“ Gemeindesekretärin Frau Warnecke. Über zehn Jahre war Sie die „Gute Seele“ im Gemeindebüro, hielt die Fäden zusammen, war Stütze und Hilfe für viele und Vieles, was man auf den ersten Blick oft gar nicht bemerkte. Sie wird uns fehlen, aber ihre Antwort „Sie wissen ja wie und wo sie mich erreichen“ beruhigt dann doch zumindest ein wenig.

Wir wünschen Ihr für Ihren „Un-Ruhestand“ alles Gute, Gottes Segen und Beistand.

 

Mit diesen Neuigkeiten möchte ich es an dieser Stelle belassen. Viele weitere Dinge haben sich ereignet bzw. spielen für unsere Gemeinde im nächsten Jahr eine wichtige Rolle. Um darüber zu berichten und auch über die ersten Planungen zum nächsten Jahr, dann gemeinsam mit Frau Schenk, wird es eine zusätzliche Ausgabe des Gemeindebriefes geben.

Das neue Kirchenjahr hat für unsere Gemeinde bereits mit viel Erwartung und Hoffnung begonnen. Auch Ihnen, Ihren Familien und Angehörigen wünsche ich eine gesegnete Weihnachtszeit und alles Gute für das kommende Jahr.

 

Mit diesen Wünschen grüße ich Sie

aus dem Gemeindekirchenrat

Ihr Michael Garm.