Kindertagesstätte

Logo der Kindertagestsätte

Geht so mit den Menschen um,
wie ihr selbstbehandelt werden möchtet.

(Matthäus 7,12)

 

Kirchstraße 18
38855 Wernigerode
Tel.: 0 39 43/63 42 75
Fax: 0 39 43/63 02 16
E-Mail: kita-christus.hasserode@t-online.de

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag von 6.00 – 17.00 Uhr
wir haben keine Sommerschließzeit
Wir schließen an Brückentagen und zwischen Weihnachten und Neujahr.

Wir über uns:

Gemeindehaus / KiTa-GebäudeAuf einem großen Spielplatz mit Schatten spendenden Bäumen können die Kinder ihren natürlichen Bewegungsdrang ausleben. Genügend Spielgeräte stehen ihnen zur Verfügung.
Diese großzügig bebaute Freifläche bietet allen Kindern genügend Platz um Spielräume zu finden und sie abwechselungsreich zu gestalten.

Wir arbeiten altersübergreifend. In 5 Gruppen besuchen die Kinder im Alter von 2 – 10 Jahren die KiTa.

Unsere Kleinsten von 2 – 3 Jahren sind in der Kükengruppe untergebracht.
Zwei Gruppen von 3 – 5 Jahren spielen je in der Bären- und Igelgruppe.
Die älteren Kinder kommen in die Vorschulgruppe, die Schwalbengruppe. Dort haben sie noch ein gemeinsames spannendes Jahr vor sich.
Die Schulkinder essen in unserer Einrichtung zu Mittag. Sie werden bei uns durch die Erzieher bei der Anfertigung der Hausaufgaben betreut.

Außer den Gruppenräumen (einige mit einer zweiten Ebene) steht unseren Kindern auch das ganze Gemeindehaus zur Verfügung. Von den Hortkindern wird sehr gern der Flur benutzt. Sehr beliebt ist der große Saal. Bei schlechtem Wetter bietet er genügend Bewegungsraum.

KiTaKiTaKiTaKiTa

Uns ist wichtig, eine familienergänzende, christliche Erziehung anzubieten, damit unsere Kinder

  • Lebensfreude
  • Vertrauen
  • Festigung des Selbstwertgefühls
  • Grundlagen zum eigenverantwortlichen Handeln

erfahren, die sie für ihre weitere Entwicklung und ihr späteres Leben brauchen. Wir legen Wert darauf, schulisches nicht voraus zu nehmen, sondern schulische Voraussetzungen für unsere Kinder zu schaffen.
In unserer Arbeit nehmen wir die Situationen der Kinder auf, geben Impulse, so dass alle Bildungsinhalte für die Kinder greifbar werden. Dazu benutzen wir auch Projekte innerhalb und außerhalb der Einrichtung, die für uns immer wieder eine große Herausforderung sind, aber auch viel Freude bereiten.
Schwerpunkte sind für uns:
musikalisch – rhythmische Erziehung
Bildung durch Bewegung z.B. Sport, Waldwanderungen (Waldtag) und auch im Tagesablauf ist Toben mit und ohne Spielzeug angesagt.
Gern wird auch von den Eltern der Vorschulgruppe der Schwimmkurs angenommen.


Tradition und Rituale

Als evangelischer Kindergarten möchten wir den Kindern Raum und Zeit geben, Zugang zu Gott zu finden. Selbstverständlich ist für uns die Toleranz gegenüber anderen Glaubenseinstellungen, Religionen und Kulturen.
Die Kinder erfahren bei uns täglich wiederkehrende Rituale, die den Tag und die Woche strukturieren.
Die gute Zusammenarbeit mit den Eltern ist für die Kinder sehr wichtig.
Unsere KiTa ist auch ein Lebens- und Arbeitsfeld innerhalb der Gemeinde. Mit ihr zusammen gestalten und erleben wir einige Feste im Kirchenjahr.
Feste unserer KiTa sind unter anderem das Drachenfest, das Martinsfest mit dem Umzug, Theaterbesuche und unsere Nikolausfeier.
Ein Höhepunkt ist das Sommerfest rund um die Kirche bei Spiel, Spaß und guter Laune gemeinsam mit den Kindern, Eltern, Großeltern und den Gemeindemitgliedern.

KiTaKiTaKiTaKiTa

Unser Team 

Team 2015

von links nach rechts, oben: Iris Dobberstein, Heike Barheine, Brigitte Schmidt, Antje Sachse, Silvia Merkel, Ute Mack, Manuela Krökel, Kerstin Bilkenroth, Evi Klin­ke

 

  • wir arbeiten für- und miteinander
  • wir arbeiten mit Kopf, Herz und Hand
  • wir lachen und streiten
  • wir probieren mutig alles aus
  • wir gehen zehn Schritte vor –
  • wir gehen auch wieder einige Schritte zurück

T – oleranz
E – ngagement
A – us- und Weiterbildung
M – ut zu Neuem


„Kinder, wie die Zeit vergeht“
135 Jahre KiTa der Ev. Christusgemeinde
Wernigerode – Hasserode

Zur Geschichte des Kindergartens

Alte KindertadesstätteUnsere KiTa besteht seit 1879. Damals noch ganz bescheiden in Mieträumen im Haus Insel 1. Damals wurde die Einrichtung Kleinkinder-Bewahranstalt genannt.

Ab 1889 zog der Kindergarten bereits in das eigens dafür erbaute Haus unter dem Namen „Elisabeth-Schule“ auf der Insel 6a.
Der Kindergarten war für Kinder gedacht, deren beider Eltern arbeiten.
Wochentags von 8 Uhr bis 17 Uhr war die Kleinkinderschule geöffnet. Die Kinder bekamen 20 Pfennig in der Woche, täglich ein warmes Mittagessen.
Frau Marie Schreiber, eine zivile Kraft ohne Fachausbildung hat zu dieser Zeit die Kinder betreut.

historische Aufnahme der Kindertagesstätte1895 kam die erste Diakonisse Marie Hobohm als Gemeindeschwester und 1906 Diakonisse Marie Lux als Leiterin in die Elisabethschule.

Zu dieser Zeit wurden etwa 60 bis 70 Kinder von einer Diakonisse und zwei Helferinnen betreut.
Am 31. Januar 1937 zieht der Kindergarten dann endlich in das Gemeindehaus,
die in zwischen umgebaute alte Kirche von Hasserode, Kirchstraße 18 ein.

altes KircheDie Räume im Gemeindehaus wurden zum Zweck des Kindergartens erweitert, umgebaut und modern eingerichtet. Rund 50 Kindergartenplätze waren nun vorhanden.
Der Kindergarten gehört seit 1945 zur Ev. Christusgemeinde und wird zu dieser Zeit von der Diakonisse Gertrud Schmittchen geleitet.
Dann tritt auch hier eine Änderung ein und die Leitung übernimmt am 1. September 1968 Frau Erika Wendenburg, geb. Friedrich.

altalt

1996 erfolgt eine Teilrenovierung, es wurde die ehemalige Hausmeisterwohnung zur Benutzung für den Kindergarten umgebaut. Drei neu, helle Räume entstanden für die Kinder. Die sanitären Anlagen wurden erweitert und erneuert, somit entstanden für die Kinder zwei neue Waschräume mit modernen, kindgerechten Toiletten.

Zum ersten Mal bekam die Leitung auch ein eigenes Büro dazu, welches dann 2002 ordentlich renoviert und eingerichtet wurde.
Im März 2001 kam Frau Nicole Malek als Leiterin in die KiTa.

Am 1. Oktober 2001, zur Einweihung des neu gestalteten Spielplatzes, wurde sie von der jetzigen Leiterin Frau Silvia Merkel abgelöst.